Gemeinde-
und Bezirkssuche

Gränichen

Töndler 1

5722 Gränichen

+41 79 441 10 84

Routenplaner

Gottesdienste
Sonntag 9.30 Uhr
Mittwoch 20.00 Uhr

Zufall oder Werk Gottes? Liebe oder Gnade?

20.09.2020

Sonntag, 20. September 2020. Erntedank und Segensspendung für ein Ehepaar zur diamantenen Hochzeit. Der Vorsteher diente der (Fest-) Gemeinde mit demBibelwort aus Psalm 104, 24: „HERR, wie sind deine Werke so gross und viel! Du hast sie alle weise geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.“
 
/api/media/506410/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=24dd12cdcb1a9160bfd349dfae546e37%3A1638208375%3A2630113&width=1500
/api/media/506411/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=76b31087fd4a08bbafd61179f81eee1d%3A1638208375%3A6049675&width=1500
/api/media/506412/process?crop=fixwidth&filetype=jpg&height=1500&token=a7ddfb4965073f00ae2ae56e6bd9dfbc%3A1638208375%3A2638783&width=1500
 

Wir glauben an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Dieses Glaubensbekenntnis bildete den Kernpunkt der Predigt. Es ist Quelle tiefer Dankbarkeit für die wunderbare Erde, für all das Schöne, das der himmlische Vater der Menschheit anvertraut hat. Die nährende Schöpfung als Geschenk Gottes zu betrachten, lehrt uns wertschätzend und sorgsam damit umzugehen.

Viele Menschen beschäftigen sich mit der Frage, wie das Universum entstanden ist. Die Wissenschaft spricht von einem Zufall, wir glauben an das Werk Gottes. Die Wissenschaft fragt nach dem „wie“, wir fragen nach dem „wer“.

Wie lange ist man verheiratet, wenn man diamantene Hochzeit feiert? 60 Jahre!
Auf dem gemeinsamen Lebens- und Glaubensweg durchlebten die Eheleute alle Jahreszeiten: Frühling – alles spriesst, wird neu, es blüht und die Liebe wächst. Die Hitze des Sommers – Familiengründung, Kinder grossziehen, eine intensive Zeit mit viel Aktivität. Herbst - so bunt und prächtig, aber oft nebelverhangen, die Sicht getrübt, das Ziel nicht genau erkennbar. Und auch Winter - Kälte und Frost, wie Krankheiten, Sorgen und Nöte.

Sechs Jahrzehnte sind sie sich und dem Werke Gottes treu geblieben. War das nun Liebe oder Gnade? Beides natürlich!

 

Ähnliche Artikel:

Ein Fest der Liebe